Grundschule Welsleben
Wir über uns
Lehrerkollegium
Klassen
Angebote
Schulzeitung
Schulprogramm
Förderverein
Partnerschule

 
Pausenplan
Busfahrplan
Hausordnung

 
News
 
 

 
Kontakt
Impressum
Sponsoren
Gästebuch

Wir über uns

Der Name „Juri Gagarin“ wurde der damaligen Polytechnischen Oberschule 1976 in einer festlichen Namensgebung verliehen.In Erinnerung an den ersten Menschen im Weltall, Juri Gagarin, hat die Schule auch nach der Wende diesen Namen beibehalten.

Im Schuljahr 1995/1996 beschlossen die Lehrer, Eltern und Schüler, sich als „Klingende Dorfschule“ zu profilieren.

Die Schwerpunkte der inhaltlichen Arbeit der Grundschule liegen seitdem in folgenden Bereichen:

Vielfältige Arbeitsgemeinschaften, u.a. im künstlerischen Bereich (Seidenmalen, Töpfern, Kunst, Singen, Tanz, Basteln, ..), bieten den Schülern die Möglichkeit, Ihre Talente zu entdecken und zu fördern. Im Rahmen dieser Freizeitaktivitäten werden z.B. Konzerte zu verschiedenen Höhepunkten sowie der Aufbau der Schülerzeitung „Schlauer Fuchs“ realisiert. Ausstellungen und Kleine Künstlergalerien bieten den Schülern die Möglichkeit, Ihre Kunstwerke auch der Öffentlichkeit vorzustellen. Schriftstellerlesungen, Teilnahme von Schülern an landesweiten Schreibwettbewerben der Stiftung Lesen sowie regelmäßige Theaterbesuche und Theateraufführungen sind feste Schultradition.

Im Rahmen von Projektwochen werden jährlich neue interessante Projekte in Zusammenarbeit mit dem Kultur- und Heimatverein Welsleben durchgeführt. Sehr erfolgreich waren Projekttage zu Themen, wie z.B. „Unsere Haustiere“, „Umwelt“ oder „Wir leben gesund“. Seit dem 01.08.2001 ist die „Juri Gagarin“-Grundschule in Welsleben die Grundschule der Verwaltungsgemeinschaft „Bördeland“.

Zur Zeit lernen in der Grundschule ca. 150 Schülerinnen und Schüler aus den Gemeinden Eggersdorf, Biere und Welsleben in 8 Klassen. 11 Lehrer und 1 pädagogische Mitarbeiterin betreuen die Grundschüler. Mit Beginn des Schuljahres 2004/2005 wurde für die 1.Klasse das Erlernen der englischen Sprache eingeführt. Nach einer Übergangszeit wird auch in anderen Fächern Englisch gesprochen.